Prüfung von Hunden: Indoor nach dem Screening panel - Hund

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 14 Tage
Preis pro Prüfung: 40.00 $ ohne MwSt

Die Liste der Allergene Innenraum

  • Alternaria
  • Aspergillus
  • Penicillium
  • Cladosporium
  • Dermatophagoides pteronyssinus
  • Dermatophagoides farinae
  • Tyrophagus putrescentiae
  • Lepidoglyphus destructor
  • Acarus siro

Leiden ca. 15-20% der Hunde, Katzen und Pferde an allergischen Erkrankungen, welche demzufolge eine der häufigsten Ursachen für die Konsultation eines Tierarztes sind. Aus diesem Grund ist für den Tierarzt eine korrekte und sichere Diagnostik mit anschließendem Therapievorschlag unumgänglich. Die häufigsten allergischen Erkrankungen im Kleintierbereich sind die “Flohspeichelallergie” (FAD), die „Futtermittelallergie“ und die “Canine Atopische Dermatitis” (CAD). In den letzten Jahren konnte ein sehr starker Anstieg dieser Erkrankungen beobachtet werden.

Genomia verwendet Diagnose-Kit von Alergovet. Alergovet

Prinzip des ELSA Tests ist der Nachweis von spezifischen IgE-Antikörpern.

.

Für die Untersuchung brauchen wir eine Serumprobe  - das benötigte Volumen beträgt 3 ml. Wegen der Untersuchung muss die symptomatische Behandlung nicht unterbrochen werden (Corticosteroide, Antihistaminika, usw).

Für die Aufbewahrung und Sendung der Proben werden keine speziellen Bedingungen verlangt.  Frieren Sie die Probe nicht ein. Bis zur Absendung, bewahren Sie die Probe im Kühlschrank auf. Verpacken Sie die Serumprobe in eine Serviette und legen Sie die Probe in einen Luftpolsterumschlag ein.  Schieben  Sie den Zeitpunkt der Absendung nicht hinaus. Die Sendung muss nicht gekühlt werden.

Senden Sie die Probe mit normaler Post an die Adresse des Labors:  Genomia, Janáčkova 51, 32300 Plzeň.

Die Testergebnisse erhalten Sie per Email als pdf. Dokument innerhalb von 14 Tagen.

Tiere mit einem Alter von unter einem Jahr können eine ausgeprägte Symptomatologie aufweisen, jedoch noch keine ausreichend hohen IgE-Spiegel, auch gab es u.U. noch keinen Kontakt zu allen saisonalen Allergenen. Aus diesen Gründen können die Ergebnisse zeitlich variieren. Wir empfehlen, abzuwarten, bis der Patienten das erste Lebensjahr abgeschlossen hat.

Interpretation der Ergebnisse

Es gilt stets zu bedenken, dass die Ergebnisse nur ein Teil der gesamten Allergiediagnostik sind. Sie sollten immer gemeinsam mit allen anderen Testergebnissen sowie der klinischen und dermatologischen Untersuchung beurteilt werden.

Mögliche Ergebnisse des semiquantitativen Tests sind: Negativ, grenzwertig, positiv und hochgradig positiv.

Im Rahmen der Planung weiterer therapeutischer Maßnahmen gelten die positiven und hochgradig positiven Ergebnisse als die wichtigsten. Diese Allergene sollten in eine Hyposensibilisierungs-therapie eingeschlossen werden, ebenso sind sie ein Anhaltspunkt für eine Eliminationsdiät.

Die grenzwertigen Resultate sollten immer im Zusammenhang mit allen anderen Resultaten beurteilt werden. Im Normalfall werden diese nicht in die Hyposensibilisierungstherapie mit eingeschlossen, sollten aber bei jeglichen anderen Maßnahmen beachtet werden. Dies trifft auch auf Jungtiere, sich in symptomatischer Behandlung befindlichen Tiere oder Tiere mit klarer Symptomatik, aber ohne andere positive Befunde zu.

Im Fall der Futtermittelallergene ist das Testergebnis die Basis für die Auswahl einer Eliminationsdiät, welche uns bei positiver Provokationsprobe das Resultat bestätigt.

Ein negatives Resultat schließt eine zugrunde liegende Allergie nicht hundertprozentig aus, da man weiß, dass ungefähr 10-15% der atopischen Patienten negative Testergebnisse haben.

.

Weiter Informationen über Allergien und Immuntherapie hier.

Liste der Hunderassen

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 14 Tage
Preis pro Prüfung: 40.00 $ ohne MwSt