Pferde Locus A - bay/black

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 45.00 $ ohne MwSt
Preis pro 5+ Prüfung: 41.00 $ ohne MwSt

Ähnliche Tests

Locus A – Bay/Black

(Review-Artikel über die Genetik der Pferde Farben finden Sie hier Primäre Fellfarbe von Pferde.)

Das Allel A des Gens ASIP steuert die Verbreitung von Eumelanin am Körper der Pferde. Das dominante Allel A beschränkt die Verbreitung der schwarzen Farbe auf die Mähne, den Schweif und den unteren Bereich der Beine. Das rezessive Allel a, soweit es im homozygoten Zustand aa ist, beschränkt nicht die Verbreitung der schwarzen Färbung am Körper. Die rezessiven Homozygoten (aa) sind am gesamten Körper schwarz gefärbt und es handelt sich also um Rappen. Wahrscheinlich existieren auch einige weitere Allele (3 bis 4) an diesem A-Locus. In der Abfolge der senkenden Dominanz sind es: A+ > A > At > a. Das Allel A+ ist verantwortlich für die Wildfärbung der Pferde, die der Tarnfarbe von meisten Wildtieren ähnlich ist (z.B. Przewalski-Pferd). Die übrigen 3 Allele modifizieren das Schwarze wie folgt:

  • das Allel A beschränkt das Vorkommen der schwarzen Färbung auf die Mähne, den Schweif und den unteren Bereich der Beine

  • das Allel At (in Genotypen AtAt und Ata) beschränkt nicht das Schwarz wie das Allel A, es kommt jedoch zur Aufhellung der schwarzen Färbung zu dunkelbraun, die helleren Schattierungen weisen das Dunkelbraun insbesondere am Schulterkreuz und in der Leistengegend auf

  • das Allel a im homozygoten Zustand ist verantwortlich für das Schwarz am ganzen Körper

Das Labor Genomia stellt das Allel a – rezessive Schwarzfärbung fest. Die Allele A und At werden im Test nicht unterschieden.

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 45.00 $ ohne MwSt
Preis pro 5+ Prüfung: 41.00 $ ohne MwSt