Instruktionen zur Probenabnahme bei Tieren

DNA ist theoretisch möglich, von jedem biologischen Material erhalten. Labor Genomia wickelt Isolation DNA überwiegend aus dem Blut, Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut, Haarzwiebel, Federn oder andere Gewebe (Haut, Plazenta, Muskeln, innere Organe ...) ab.

Verläßliche Quelle ausreichend Menge hochwertig DNA ist Blut. Blutabnahme kann nur Tierartz abwickeln, im Unterschied zu Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut, welcher wickelt jeder einfach allein ab. Damit Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut gibt genug Zellen zur Isolation DNA ab, musst er maximal gründlich erfolgen wird.

Labor auf Wunsch des Kunden geschickt der Satz für die Entnahme der Blutprobe oder der Satz für Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut. Preis pro Sendung ist 4 EUR inkl. MwSt. (Preis ist pro Sendung, darauf kommt es nicht an, wie viele Sätze der Sendung enthält.) Inwieweit wird es nicht möglich aus dem abgenommen Probe DNA erhalten (auf Grund schlecht Abnahme vollbracht, Fehler Labor, oder Benachteiligung der Sendung mit abgenommen Probe), sendet Labor neue Sätze für die Entnahme auf eigene Kosten.

.

Warum ist es geeignet sich die Identität des Tieres bei der Probenentnahme  bestätigen zu lassen

Die Information über die bestätigte Probenentnahme wird in dem Ergebnisbericht angeführt und bedeutet, dass die Identität des Tieres vor der Probenentnahme durch eine unabhängige Person oder Organisation (z.B. Tierarzt oder Labor)  verifiziert wurde.

Die bestätigte Probenentnahme wird in dem Ergebnisbericht angeführt unter der Voraussetzung, dass zusammen mit der Probe ein ordnungsgemäß ausgefülltes Formular über Bestätigung der Probenentnahme (oder anderes geeignetes Formular) gesendet wird. Das ordnungsgemäß ausgefüllte Formular muss Identifikationsangaben des Tieres, insbesondere den ganzen Namen, Rasse, Mikrochip-Nummer oder Tätowierung, den Namen und die Unterschrift des Tierarztes, usw. enthalten. Die Identifikation des Tieres wird meistens durch einen Mikrochip (Scanner) oder Tätowierung (Sichtkontrolle),  Metallring-Nummer bei Vögeln, usw. verifiziert. Die Zuchtorganisationen können spezifische Anforderungen an die Probenentnahme haben. Eine Probenentnahme ohne bestätigte Identifikation des Tieres durch eine unabhängige Autorität muss durch die Zuchtorganisation nicht anerkannt werden.

Die Kunden haben das Formular für Bestätigung des Ursprungs des biologischen Materials und der Identifikationsangaben des Tieres zur Verfügung. Das Formular wird vom Tierarzt, der die Probe nimmt, bestätigt. Die Bestätigung wird einen Bestandteil des Schlussberichts über die Ergebnisse der Untersuchung  bilden. Formular über Bestätigung der Probenidentität

.

.

Kurze Instruktionen zur Blutabnahme

(geeignet für Hunde, Katzen, Rinder, Vögel)

Die Blutabnahme führt der Tierarzt durch!
Der Satz für die Entnahme der Blutprobe wird Ihnen nach Ausfüllen des Bestellungsformulars zur Untersuchung zugesendet.

Reagenzglas (violett):

Reagenzglas (violett)

.

Der Satz enthält:

  • steriles Reagenzglas mit Blutgerinnung hemmendem Stoff  (EDTA)
  • abschließbarer Beutel bezeichnet mit Schild
  • Umschlag mit Rückadresse

Die Blutabnahme können Sie auch direkt mit Ihrem Tierarzt sichern, ohne daß wir senden Ihnen der Satz für die Entnahme der Blutprobe. Nur informieren Sie Ihren Tierarzt über die Anzahl der benötigten Blut und richtige Typ Blutprobierglas (violet Deckel).

.

Vorgang bei Blutentnahme:

  1. Nehmen Sie das Blut gerinnungshemmend in die EDTA-Reagenzgläser ab.
  2. Ausreichende Menge beträgt  0,5 ml bis 1 ml voll Blut.
  3. Schütteln Sie mit dem Blutprobierglas, dass Blut mit Antikoagulantien vermischt.
  4. Geben Sie das Reagenzglas in den beigelegten Beutel mit Schild und schließen sie den Beutel gut ab.
  5. An die Etikette Beutel schreiben Sie leserliche Schrift die Probenummer, die Ihnen bei der Bestellung zugeteilt wird. Wenn Sie die Probenummer nicht wissen, schreiben Sie Identifizierung des Tieres.
  6. Blut im Kühlschrank aufbewahren.
  7. Schicken Sie der Blutprobe so bald wie möglich nach der Entnahme ab.
  8. Wenn Sie die Blutprobe per Post schicken, sichern Sie das Blutprobierglas gegen Stöße ab, damit es nicht zerbrechen und der Inhalt verschütten kann. (zB Verpackungen Handtuch Röhre).
  9. Legen Sie das Reagenzglas im bezeichneten Beutel in den Umschlag mit Rückadresse und senden Sie den Umschlag mit normaler Post an:

Genomia

Janackova 51
323 00 Plzen

Czech Republic, EU

.

Kurze Instruktionen zum Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut

Den Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut nimmt der Tierhalter oder Tierarzt vor!

Der Satz für Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut wird Ihnen nach Ausfüllen des Bestellungsformulars zur Untersuchung zugesendet.

.

Der Satz enthält:

  • 2 sterilen Bürsten
  • länglichen Umschlag für Aufbewahrung der Bürste
  • Umschlag mit Rückadresse
Cytobrush

.

Vorgang beim Abstrich der Mundhöhlenschleimhaut:

  1. Die Mundhöhle des Tiers sollte sauber sein und das Tier sollte 15 Minuten vor dem Abstrich nicht essen und trinken.
  2. Auf den Umschlag schreiben Sie leserliche Schrift die Probenummer, die Ihnen bei der Bestellung zugeteilt wird. Wenn Sie die Probenummer nicht wissen, schreiben Sie Identifizierung des Tieres.
  3. Nehmen Sie die Bürste aus dem Umschlag aus. Achten Sie darauf, dass die Borsten nicht mit anderem Gewebe als der Mundhöhlenschleimhaut in Kontakt kommen.
  4. Streichen Sie mit der sterilen Bürste die Innenseite der Tierbacke für  5 Sekunden ab, wechseln sie dabei die Richtung der Abstriche.
  5. Nach dem Abschluss der Abstrich sollte auf die aufgezeichneten Zahl der Bürste Zellen sichtbar.
  6. Lassen Sie die Bürste einige Sekunden auf der Luft trocknen.
  7. Legen Sie die Bürste in den beigelegten länglichen Umschlag ein.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 3-7 mit der zweiten Bürste.
  9. Legen Sie den bezeichneten und geschlossenen Umschlag in den Umschlag mit Rückadresse und senden Sie ihn mit normaler Post ab.
Genomia
Janackova 51
323 00 Plzen
Czech Republic, EU

.

Maßnahmen in der Verwischung der Auskleidung der Säugezeit Wurf!

Bei der Aufnahme der Mundhöhle Abstriche Nachwuchs auf die Gefahr einer Kontamination der mütterlichen Zellen gestillt. Es kann zu verzerrt Testergebnis! (zB bei Kätzchen, dessen Mutter ist positiv PKD, kann ein Ergebnis der falsch positiven Test!)
Wir hinweisen, dass das Stillen Babys vor swabbing mindestens 30 Minuten lang sein sollte, ohne jeden Kontakt mit seiner Mutter und Geschwister übernommen. Angebracht ist, dass junge Babys gegessen oder getrunken, womit die mechanisch reinigen die Mundhöhle. Nach der letzten Mahlzeit oder Getränk verlassen Sie Babys für 15 Minuten und erst dann führen Sie einen Abstrich.

.

Kurze Instruktionen zur Entnahme der Eierschalenprobe

eggshell

  1. Entfernen Sie die Eierschale unverzüglich nach Ausschlüpfen des Vögleins.
  2. Es ist darauf zu achten, dass die Schalen nicht vertauscht werden. Es muss klar sein, zu welchem Vöglein die Eierschalle zuzuordnen ist. Die Eierschale kann von außen gekennzeichnet werden.
  3. Berühren Sie nicht das Material im Eiinnerem. Für die genetische Untersuchung ist die Nabelschnur auf der inneren Seite der Eierschale wichtig.
  4. Falls die Eierschale durch die Exkremente verunreinigt ist, wischen Sie die Eierschale vorsichtig mit einem feuchten Tuch ab.
  5. Lassen Sie die Eierschale 24 Stunden auf der Luft trocknen. Die Eierschale muss von beiden Seiten trocken sein.
  6. Legen Sie die trockene Schale in einen Briefumschlag mit Identifizierungsangaben des Vögleins: Kleben Sie den Umschlag zu und drücken Sie den Umschlag leicht zusammen.
  7. Legen Sie diesen Umschlag in einen anderen Umschlag (am besten in einen Luftblasenumschlag) und senden Sie ihn auf die Adresse unseres Labors:

Genomia

Janackova 51
323 00 Plzen

Czech Republic

.

Vorgang der Blutprobeentnahme beim Vogel mittels Blutentnahme-Karte

Geeignet für Untersuchungen: APV + PBFD, Bestimmung des Vogelgeschlechts.

.

blood_card

.

  1. Schreiben Sie die Identifizierungsangaben des untersuchten Vogels auf die Blutentnahme-Karte (Probenummer, falls sie Ihnen bei der online Bestellung zugordnet wurde; Name des Vogels; Chip; Fußringnummer...).

  2. Die Blutentnahme bei Vögeln erfolgt in der Regel aus Flügelvene oder durch Abschneiden einer Kralle. Zur Entnahme einer Blutprobe mittels einer Blutentnahme-Karte genügen 2-3 Bluttropfen.

  3. Die Stelle, auf welche das Blut abtropfen soll, ist mit den Worten „Blutprobe" beschriftet. Legen Sie die Karte auf den Bluttropfen, der aus der Flügelvene oder der Kralle fließt.

  4. Lassen Sie die Karte auf der Luft für ca. 30 Minuten (je nach Blutmenge) trocknen. Erst danach legen Sie die Karte in einen abschließbaren Beutel ein. Sollten Sie noch eine feuchte Karte in den Beutel einlegen und den Beutel dicht abschließen, wird das Blut mit Schimmel befallen und die Ausführung der Analyse wird unmöglich!

  5. Legen Sie die Karte in einen Luftpolsterumschlag mit Rückadresse und senden Sie den Umschlag per normale Post auf die Adresse unseres Labors: Genomia s.r.o., Janáčkova 51, 323 00 Plzeň, Tschechische Republik

.

Vorgang der Blutprobeentnahme beim Vogel in das Probeglas mit Ethanol

Geeignet für Untersuchungen: Bestimmung des Vogelgeschlechts und Bestimmung des genetischen Profils

.

tube_etanol

.

  1. Entnehmen Sie die Blutprobe nur von einem Vogel zu einem Zeitpunkt. Entnehmen Sie die nächste Probe erst wenn die erste Probe eindeutig gekennzeichnet und im Plastikbeutel geschlossen ist.

  2. Beschriften Sie das Probeglas mit 70% Ethanol mit eindeutigen Identifikationsangaben des untersuchten Vogels (Probenummer, falls sie Ihnen bei der online Bestellung zugordnet wurde; Name des Vogels; Chip; Fußringnummer...).

  3. Bezeichnen Sie den abschließbaren Beutel für das Probeglas mit gleichen Identifizierungsangaben des untersuchten Vogels wie das Probeglas.

  4. Entnehmen Sie einige Bluttropfen in das Probeglas mit 70 % Ethanol.

  5. Sichern Sie das geschlossene Probeglas gegen Verschütten des Gehalts - Überziehen Sie die Verschlusskappe des Probeglases mit Paraffin.

  6. Legen Sie das verpackte Probeglas in den gekennzeichneten Plastikbeutel und schließen Sie den Beutel ab.

  7. Legen Sie das verpackte Probeglas in einen Luftpolsterumschlag mit Rückadresse ein und senden Sie den Umschlag per normale Post auf die Adresse unseres Labors: Genomia s.r.o., Janáčkova 51, 323 00 Plzeň, Tschechische Republik

.

Kurze Instruktionen zur Federnentnahme

(für Vögel geeignet)

Die Federn nimmt der Tierhalter vor!

Für die genetische Analyse können mindestens 5 - 7 Federn genommen werden. Federn muss frisch entrissen sein (nicht ausfallen Federn, nicht abscheiden Federn). Kleine Federn sind besser als die großen, untere Feder ist gut für Analyse.

Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie entrissen Federn, dass Sie nicht mischen Federn aus verschiedenen Vögeln.

Geben Sie Federn in einen sauberen Umschlag, und verkleben Sie den Umschlag. Markieren Sie den Umschlag mit einem einzigartigen Identifizierung der Proben.

Geben Sie eine bezeichneten und versiegelten Umschlag in einen zweiten Umschlag und per Post an unsere Labor geschickt. Vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktdaten, einschließlich E-Mail und Ihr Interesse an der Prüfung zu schreiben.

Senden Sie die Probe auf die Adresse unseres Labors:
Genomia

Janackova 51
323 00 Plzen

Czech Republic

.

Kurze Insturktionen zur Rosshaarentnahme

  1. Reißen Sie den Strang Roßhaar aus der Mähne oder Schweif aus.
  2. Die Roßhaar müssen die sichtbar Haarzwiebel beinhalten.
  3. Für die Analyse benötigt Labor mindestens 20 Haarzwiebel.
  4. Legen Sie Roßhaar in einen sauberen Umschlag an. Verkleben Sie den Umschlag.
  5. Die Umschlag zeichnen Sie eindeutige Identifizierung der Proben (z. B. eine Probe zugeordnet Nummer oder eine andere Identifikation).
  6. Legen Sie den bezeichneten Umschlag mit Roßhaar in den Luftblasenumschlag mit Rückadresse und senden Sie den Umschlag mit gewöhnlicher der Post an die Adresse des Labors ab.

Genomia s.r.o.

Janackova 51
323 00 Plzen

Czech Republic
Europe

.

Kurze Anweisung zur Durchführung von Nasen- und Augenschleimhaut-, rektalen und vaginalen Abstrichen für die Entdeckung von Erregern

Die Proben sind am Tag der Probenentnahme ins Labor abzusenden. Bezeichnen Sie die Probe mit dem Datum der Probenentnahme. Senden Sie die Proben nicht am Freitag ab! Die Abstriche müssen innerhalb von 48 Stunden im Labor abgegeben werden.

Sie können sich das Abstrichsystem für den Schleimhautabstrich online bei dem Genomia Labor  per E-Mail oder telefonisch bestellen (das Bestellsystem teilt Ihnen eine Probenummer zu, welche Sie zur eindeutigen Identifizierung des untersuchten Tieres verwenden können).  Es ist auch möglich Ihr eigenes steriles Abstrichsystem für den Schleimabstrich zu benutzen.

Das Labor sendet zur Abstrichentnahme zwei Wattenstäbchen, wobei jedes Wattenstäbchen für Abstrich von unterschiedlichen Schleimhäuten verwendet werden kann. Die Abstriche werden dann als Mischprobe getestet. Wenn Sie möchten, dass die Abstriche separat untersucht werden, wird der Preis nach der  Zahl der einzelnen geprüften Proben berechnet - es ist auf die separate Untersuchung aufmerksam zu machen.

Der Abstrich der Schleimhaut kann durch den Züchter oder Tierarzt, der gleichzeitig die Richtigkeit  des Ursprungs der Probe bestätigt, durchgeführt werden.

Vorgang beim Schleimhautabstrich:

Empfehlung: Zu dem gegebenen Zeitpunkt nehmen Sie die Probe nur von einem Tier ab. Falls Sie Proben von mehreren Tieren zur gleichen Zeit entnehmen, beenden Sie komplett die Probenentnahme von einem Tier eher Sie mit der nächsten Probenentnahme vom anderen Tier beginnen. So vermeiden Sie die gegenseitige Kontaminierung der Proben.

1. Schreiben Sie gut lesbare eindeutige Identifizierung des untersuchten Tieres auf das Plastikgefäß  (Probennummer, falls sie Ihnen zugeteilt wurde; Name des Tieres, Chip ...).

2. Nehmen Sie das sterile Wattenstäbchen aus der Verpackung. Berühren Sie nicht den Kopf des Wattenstäbchens! Passen Sie auf, dass der Kopf des Wattenstäbchens keine andere Oberfläche als die Schleimhaut des untersuchten Tieres berührt.

3. Führen Sie den Abstrich der gewünschten Schleimhaut durch - streichen Sie mehrmals die Schleimhaut durch Zug in entgegensetzten Richtungen und Drehen des Wattenstäbchens ab.  Bemühen Sie sich, dass das Wattenstäbchen von beiden Seiten in Kontakt mit der Schleimhaut kommt.

4. Lassen Sie das Wattenstäbchen  auf der Luft trocknen - Halten Sie das Wattenstäbchen in der Hand  in und legen sie es nicht ab. Auf einem feuchten Wattenstäbchen könnten auf dem Weg ins Labor unerwünschte Fäulnisprozesse beginnen.

5. Legen Sie das trockene Wattenstäbchen in das Plastikgefäß.

6. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit dem zweiten Wattenstäbchen.

7. Legen Sie die gekennzeichneten Gefäße in einen Luftpolsterumschlag mit Rückadresse und senden Sie ihn per normale Post auf die Adresse des Labors: Genomia s.r.o., Janáčkova 51, 323 00 Plzeň, Tschechische Republik