Prüfung von Hunden: NCL10

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 54.00 $ ohne MwSt

NCL10 beim Amerikanischen Bulldoge

Neuronale Zeoridlipofuszinose (NCL) ist eine erbliche neurodegenrative Krankheit, die durch Akkumulation der autofluoreszierenden Lipopigmente (Zeroid and Lipofuszin) in den Zellen des Nervensystems gekennzeichnet wird.
Bei Amerikanischen Bulldoge wurde der Typ NCL10 entdeckt, der durch Substitution G>A im Cathepsin D-Gen (CTSD-Gen) verursacht ist und zum Austausch von Methionin-199 durch Isoleuzin führt (Awano T. et al, 2006).
Die ersten klinischen Symptome NCL10 beim Amerikanischen Bulldoge zeigen sich im Alter zwischen 9 Monaten und drei Jahren und verschlechtern sich fortschreitend.
Durch Akkumulation der Lipopigmente gelangen die wichtigen Informationen aus dem Gehirn immer weniger in die Muskeln. Diese Erkrankung wird in ihrem frühen Stadium oft fehlerhaft als Dysplasie des Hüftengelenks diagnostiziert. Zuerst werden die Muskel der Hinterbeine, die am weitesten vom Gehirn sind, betroffen.
Bei betroffenen Hunden kommt es zur progressiven Ataxie und Hypermetrie der Hinter- und Vorderbeine. Bei Hunden erscheint typische gespreizte Haltung der Hinterbeine, Steifheit und Plumpheit, die sich fortschreitend bis zu den Vorderbeinen verbreitet.
Die Springreaktion der Hinterbeine verspätet sich. Die betroffenen Hunde haben häufige Muskelzuckungen, insbesondere im Schlaf. In fortgeschrittenen Stadien sind alle vier Beine steif, der Hund hat Probleme mit Aufstehen und kann sich praktisch nicht auf den Beinen halten. Die betroffenen Hunde sterben oder müssen im dritten bis fünften Lebensjahr eingeschläfert werden.

NCL10 beim Amerikanischen Bulldoge wird rezessiv vererbt. Betroffen sind Hunde, die zwei Kopien des mutierten Gens tragen (P/P). Hunde mit einer Kopie des mutierten Gens weisen keine klinischen Anzeichen der Krankheit, welche die Gesundheit beeinflussen, auf.  Bei Deckung von zwei heterozygoten Hunden (N/P) werden theoretisch  25 % der Nachkommen völlig gesund (N/N), 50 % werden Träger der Krankheit sein (N/P) und 25 % der Nachkommen vererben das mutierte Allel von beiden Elternteilen (P/P) und werden an NCL10 leiden.

Zittation:

Awano T. et al.: A mutation in the cathepsin D gene (CTSD) in American Bulldogs with neuronal ceroid lipofuscinosis. Mol Genet Metab 87:341-8, 2006

Evans J. et al: A variant form of neuronal ceroid lipofuscinosis in American bulldogs. J Vet Intern Med 19:44-51, 2005

Liste der Hunderassen

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 54.00 $ ohne MwSt