Prüfung von Hunden: VWD Typ II

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 50.00 $ ohne MwSt

Von Willebrand -Krankheit Typ II (vWD II)

Die Von Willebrand Krankheit Typ II ist genetisch bedingte Blutgerinnungsstörung. Sie verursacht  ernsthaftere Blutung als die von Willebrand Krankheit Typ I und falls es nicht zur direkten Verletzung kommt, ist es sehr schwer herauszufinden, ob der Hund diese Mutation trägt und mit dieser Krankheit betroffen ist.  Der von Willebrandfaktor (VWF) ist im Blutplasma enthalten und ist für die richtige Blutgerinnung verantwortlich.  Falls es jedoch zum Mangel des von Willebrandfaktors oder zur Minderung der Funktion des von Willebrandfaktors kommt, bedeutet es ein ernsthaftes Problem.

Der von Willebrandfaktor  wird in den Gefäßendothelien, Subendothelien und durch Megakaryozyten gebildet. Der von Willebrandfaktor zirkuliert im Blut und bildet die größten Proteinmoleküle, deren Hauptfunktion ist den Koagulationsfaktor VII zu stabilisieren und die Adhäsion der Blutplättchen an die Gefäßendothelien zu vermitteln. Bei den betroffenen Hunden treten ernsthaften Blutungen auf und das insbesondere bei einem traumatischen Unfall oder einer Verletzung. Vor allem Jagdhunde, die für die Jagd eingesetzt werden, bilden eine sehr gefährdete Gruppe, bei welcher eine Verletzung hoch wahrscheinlich ist. Dieser konkrete Typ der Krankheit wurde beim Deutsch Kurzhaar, Deutsch Drahthaar und Collie.

VWDII wird rezessiv vererbt. VWD II mit Mutation A>G in Exon 28 vWD Gen assoziiert ist. Betroffen sind Hunde, die zwei Kopien des mutierten Gens tragen (P/P). Hunde mit einer Kopie des mutierten Gens weisen keine klinischen Anzeichen der Krankheit, welche die Gesundheit beeinflussen, auf. Bei Deckung von zwei heterozygoten Hunden (N/P) werden theoretisch 25 % der Nachkommen völlig gesund (N/N), 50 % werden Träger der Krankheit sein (N/P) und 25 % der Nachkommen vererben das mutierte Allel von beiden Elternteilen (P/P) und werden an VWDII leiden.

.

Referencz:

Kramer, J. W., et al. "A von Willebrand's factor genomic nucleotide variant and polymerase chain reaction diagnostic test associated with inheritable type-2 von Willebrand's disease in a line of German shorthaired pointer dogs." Veterinary Pathology Online 41.3 (2004): 221-228.

Gavazza, Alessandra, et al. "Estimated prevalence of canine type 2 von Willebrand disease in the Deutsch-Drahthaar (German wirehaired Pointer) in Europe." Research in Veterinary science 93.3 (2012): 1462-1466.

Liste der Hunderassen

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 50.00 $ ohne MwSt