Prüfung von Hunden: Chlamydophila spp.

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 4 Tage
Preis pro Prüfung: 26.00 $ ohne MwSt
Preis pro 3+ Prüfung: 20.29 $ ohne MwSt

Nachweis von Chlamydophila spp. mittels Real Time PCR

Lebenszyklus der Chlamydien

Taxonomie

Diagnostik

Chlamydien (Chlamydiae) sind obligat intrazelluläre parasitische Bakterien bei Menschen und vielen Tierarten. Chlamydien  haben kein eigenes ATP System und nutzen für eigene metabolische Prozesse das ATP der Wirtszelle und werden deswegen „Energieparasiten" genannt.

Lebenszyklus der Chlamydien


Chlamydien zeichnen sich durch einen einzigartigen Entwicklungszyklus mit zwei Erscheinungsformen, infektiösen Elementarkörperchen (EK) und Retikularkörperchen  (RK) aus. Die Elementarkörperchen sind metabolisch inaktiv und vermehren sich; sie heften sich mit speziellen Molekülen an Rezeptoren der empfänglichen Wirtszellen an werden von den Zellen durch Endozytose aufgenommen. Die Körperchen bleiben in einer Zwischenform bezeichnet als Endosom während des ganzen Entwicklungszyklus. Das Endosom vergrößert sich in Folge von wiederholter Vermehrung und ist in der infizierten Zelle morphologisch als so genanntes Einschlusskörperchen zu sehen. Nach einigen Stunden ab Eintritt in die Wirtszelle transformieren die Elementarkörperchen in größere, nicht infektiöse, aber metabolisch aktive Retikularkörperchen. Nachfolgen vermehren sich die Retikularkörperchen durch binäre Teilung und danach werden wieder zu den infektiösen Elementarkörperchen transformiert. Die Länge des Entwicklungszyklus hängt sowohl von der Chlamydien-Spezies als auch von der Wirtszelle ab und dauert gewöhnlich 48-72 Stunden. Der Entwicklungszyklus der Chlamydien endet meistens durch Ruptur (Zelllyse) oder Aussaat von infektiösen Elementarkörperchen. Manchmal werden intakte Einschlüsse aus der Wirtzelle durch Exozytose freigesetzt, durch welche auch die Elementarkörperchen bei chronischer Infektion freigesetzt werden.

Taxonomie


Früher umfasste die Familie Chlamydiaceae einzige Gattung Chlamydia mit vier Spezies: C. trachomatis, C. psittaci, C. pneumoniae und C. pecorum. Aufgrund der Analyse der ribosomalen DNA kam es zur Reorganisierung des Systems (Taxonomie), wobei wurde bei einigen Spezies der Name verändert und einige Gattungen, C. trachomatis und C. psittaci, wurden als neue Spezies klassifiziert. Heute umfasst die Ordnung Chlamydiaceae  zwei Gattungen:

  • Gattung Chlamydia (C.) der  die Spezies C. trachomatis, C. suis und C. muridarum zugeordnet sind
  • Gattung Chlamydophila (Ch.), die die Spezies Ch. pneumoniae, Ch. psittaci, Ch. abortus, Ch. pecorum, Ch. felis und Ch. caviae umfasst.

Diagnostik


Das breite Spektrum der diagnostischen Methoden umfasst eine Anzahl an Techniken zum direkten Nachweis des infektiösen Agens (z.B.  PCR, Kultivierungsmethode) und indirekten Nachweis mit serologischen Methoden (z.B.  ELISA, Nachweis der Antigene durch Immunfluorescenz). Im Genomia Labor wird direkte Bestimmung der Chlamydophila in der Probe mittels die Real Time PCR ausgeführt. Es handelt sich um hoch empfindliche und zuverlässige Methode, mittels welcher die Anwesenheit der DNA von Chlamydophila entdeckt wird.
Für die Diagnostik der  Infektion durch Chlamydophila werden laufend Tampons für Probenahme durch Augenabstrich verwendet. Für die Untersuchung mittels PCR-Methode  ist die richtige Technik des Abstrichs sehr wichtig.  Obwohl die Chlamydophila ein intrazellulares Mikroorganismus ist, muss ausreichende Menge an Bindehautzellen gewonnen werden. Chlamydophila kann ebenfalls aus Vaginal-, Enddarmabstrichen und aus Abortgeweben nachgewiesen werden; diese Proben werden nur selten zur diagnostischen Zwecken verwendet.

Liste der Hunderassen

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 4 Tage
Preis pro Prüfung: 26.00 $ ohne MwSt
Preis pro 3+ Prüfung: 20.29 $ ohne MwSt