Pferde Elternschaft dazu DNA-Profil - für Jungen

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 14 Tage
Preis pro Prüfung: 4.00 $ ohne MwSt

Elternschaftstests für Pferde

Wenn Sie einen Elternschaftstest für Abkömmlinge, ein Test eines genetischen Profils zu einem Preis von EUR 36 (Eur 29,75 ohne MwSt) bestellen, werden automatisch bei der Bestellung enthalten sein. Die Analyse des genetischen Profils eines Individuums ist für Elternschaftsbestimmung notwendig. Die Beziehung der Individuen wird durch Vergleich ihrer genetischen Profile bestimmt. Genomia Labor verwendet 17-Marker den genetischen Profil gemäß ISAG herzustellen.

Die Vaterschaft wird durch Vergleich der genetischen Profile der beteiligten Tiere – Nachkommen, Vater- und Muttertier-  bestimmt. Damit der Nachweis der Vaterschaft oder Mutterschaft eindeutig ist, muss die ganze Tierfamilie getestet werden.

Zur Beurteilung der Verwandtschaft in der Familie – zwischen dem Jungtier, Mutter und Vater – muss genetisches Profil aller beteiligten Tiere erstellt werden.  Das Ergebnis besteht aus vier Zertifikaten. drei mit genetischem Profil und ein mit dem Vaterschaftsnachweis.

.

Kann ich ein schon erstelltes genetisches Profil zur Bestimmung der Vaterschaft bringen?

Zur Erstellung eines genetischen Profils ist es möglich ein bereits erstelltes genetisches Profil anstatt einer Probe zu bringen.

.

Was ist DNA-Profil?

Ein Pferd DNA-Profil kann aus Blutprobe festgestellt werden.  Die Bestimmung der Paternität verläuft gleich wie bei Menschen. Es werden gemeinsame Merkmale in der DNA des Abkömmlings und der beiden Elternteile (eines Elternteils) gesucht. Falls wirklich der vermutliche Elternteil auch der biologische Vater ist, ist die Paternität (Verwandtschaftsverhältnis) nachgewiesen. Zur Bestimmung der Verwandtschaft werden  repetitive Tandemsequenzen (STR) benutzt. Diese Sequenzen, auch Mikrosattelite genannt, sind eine Klasse der genetischen Marker, die aus sich tandemweise wiederholenden Sequenzen von Basenpaarungen bestehen. Allelen des STR-Locus ändern sich nach der Zahl der Wiederholungen des Sequenzmotivs. Wegen hohen Spiegel des Polymorphismus (Informativität) und des Mendels´schen Erbgangs wurden Mikrosattelite zu geeigneten genetischen Markern für das Studium der Diversität, Paternitätsprüfungen und Selbstidentifizierung. STR-Allelen sind mit Hilfe einer Multiplex-Polymerasekettenreaktion bestimmt (PCR-polymerase chain reaction). Einer der Primären jeder Paarung ist am 5´-Ende mit einer Fluoreszenzfarbe  markiert. Die Fragmente sind aufgeteilt und in einzigem elektrophoretischem Spritz mit Hilfe eines automatisierten elektrophoretischem Gerät detektiert. Zur Bestimmung des Verwandtschaftsverhältnisses bei Pferden werden Genorte (Locuse) VHL20, AHT5, HMS2, AHT4, HTG10, LEX3, ASB23, HMS1, ASB2, HTG6, HMS3, HTG4, CA425, HMS6, HTG7, ASB17, HMS7 benutzt. Diese Marker sind in dem empfohlenen Panel gemäß der International Society for Animal Genetics  (ISAG) enthalten.

2016-2017_Horse_STR_ISAG.PNG

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 14 Tage
Preis pro Prüfung: 4.00 $ ohne MwSt