Prüfung von Hunden: NCL-A

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 4 Tage
Preis pro Prüfung: 54.00 $ ohne MwSt

Cerebellare Ataxie (NCL-A) beim Amerikanischen Staffordshire Terrier und Amerikanischen Pitbull Terrier

Neuronale Ceroid-Lipofuszinose (NCL) ist eine neurogenerative Krankheit, die bei Mensch, Hund und auch anderen Tieren (z.B. Rind, Schaff, Pferd) auftritt. Bei einigen Tieren wurde die kausale Mutation, die zu NCL führt, noch nicht beschrieben. In Zusammenhang mit NCL bei Tieren und Menschen wurden bisher Mutationen in sechs verschiedenen Genen CLN 1,2,3,4,5,6,8 (Daly et al. 1998, Gupta et al. 2001) beschrieben. Jede Mutation im gegebenen Gen verursacht eine einzigartige NCL-Form.

Neuronale Ceroid-Lipofuszinose gehört zu der Gruppe von lysosomalen Speicherkrankeiten, die sich durch typische Akkumulation von Lipopigmenten (Ceroid und Lipofuszin) im Nervengewebe und nervösen Peripheriegewebe auszeichnet (Jalanko et al., 2009)

In Zusammenhang mit der NCL-Krankheit beim Amerikanischen Stattfordshire Terrier, Amerikanischen Pitbull Terrier und Hunden vom Pitbull-Typ (NCL-A) wurde eine kausale Mutation c.296G>A im Gen für Arylsulphatase G (ARSG gen) am Chromosom 9 (Abitol et al., 2010) beschrieben. Diese Mutation führt zur Substitution p.R99H im Protein und dadurch kommt es zur fatalen Reduktion der Enzymaktivität. In Neuronen mit Null-Funktion der Arylsulphatase kommt es zur Akkumulation der nicht degradierten Substrate in den Lysosomen. Die Speicherung dieser nicht degradierten Stoffe verursacht nach Überschreitung bestimmter Grenze eine Reihe von charakteristischen Symptomen dieser Krankheit.

NCL-A betrifft einen Gehirnteil, der als Kleinhirn (Cerebellum) bezeichnet wird. Das Zerebellum ist eng mit vestibularem System verbunden und zusammen mit anderen Gehirnteilen steuert die Koordination der Körberbewegungen. Die ersten Symptome der Krankheit treten erst im erwachsenen Alter, zwischen dem zweiten und fünften Lebensjahr, auf. Anfangs sind die Symptome nur schwach, die Hunde sind leicht tollpatschig und stolpern bei schnellen Bewegungen. Wie die Krankheit fortschreitet die Schwerfälligkeit wird deutlicher - die Hunde fallen oft bei Bewegungen des Kopfs von Seite zur Seite, die männlichen Hunde verlieren Stabilität beim Heben des Hinterfußes zwecks Harnlassens. Bei Laufen, Spielen und schnellen Bewegungen in Biegungen verlieren die Hunde ganz die Koordination und fallen. Beim Beobachten der Hundeaugen nach schnellem Kopfschütteln kann man besondere Augenbewegungen von Seite zur Seite oder in Kreisen bis eine Minute lange nach der ausgeführten Kopfbewegung sehen. Weitere früh auftretende Symptome können Kollaps, plötzliche Versteifung der Gliedmaße, des Halses und Körpers für einige Sekunden sein.

Mit der Fortschreitung der Krankheit haben die Hunde immer größere Probleme beim Gehen, sich auf den Füßen beim Fressen zu halten und deswegen magern sie ab. Im Endstadium sind die Hunde nicht fähig aufzustehen und die Eigentümer sind gezwungen das Tier vorzeitig im Alter von sieben bis acht Jahren einschläfern zu lassen.

NCL ist eine autosomal rezessiv vererbte Erkrankung. Das heißt, daß diese Krankheit nur bei Homozygoten, Hunden mit beiden mutierten Allelen P/P (positiv / positiv) und keinem normalen Allel erscheint. Der mutierte Homozygot vererbte ein mutiertes Allel von beiden Elternteilen. Im Falle, daß zwei heterozygote Tiere (N/P, dh. negativ / positiv - Träger) gedeckt werden, 25 % der Nachkommen werden gesund sein, 50 % der Nachkommen werden Träger sein und 25 % vererben von beiden Eltern mutiertes Allel und werden mit NCL betroffen.

Zitation:

M. Abitol at al., A canine Arylsulfatase G (ARSG) mutation leading to a sulfatase deficiency is associated with neuronal ceroid lipofuscinosis, National Academy of Sciences (2010)
M.J. Daly, et al., GENEHUNTER 2.0-A complete linkage analysis system, Am. J. Hum. Genet. Suppl. 63 (1998) A286.
P. Gupta, et al., Disruption of PPT1 or PPT2 causes neuronal ceroid lipofuscinosis in knockout mice, Proc. Natl. Acad. Sci. USA 98 (2001)13566-13571
A.Jalanko et al., Neuronal ceroid lipofuscinoses. Biochim Biophys Acta (2009)
1793:697-709

Liste der Hunderassen

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 4 Tage
Preis pro Prüfung: 54.00 $ ohne MwSt