Prüfung von Hunden: POAG

EU-Land
Außerhalb der EU
Tschechische Republik
Sind Sie für die MWSt in einem anderen EU-Land als in der Tschechischen Republik registriert?
CZK EUR USD
Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 54.00 $ ohne MwSt

Ähnliche Tests

Primäres Offenwinkelglaukom beim Beagle (POAG)

Das Glaukom ist eine Gruppe okulärer Erkrankungen, das zu einer allmählich fortschreitenden Erblindung durch Verlust der retinalen Ganglienzellen und Beschädigung des Sehnervens führt.  Es handelt sich um die häufigste Erblindungsursache und Augenbeschädigung bei Menschen und Tieren weltweit (Bouhenni et al., 2012).  Allgemein wird Glaukom als primär (überwiegend erblich bedingt) und sekundär (das sich infolge einer anderen Augenbeschädigung, z.B. Unfall, Tumor und anderer entwickelt) klassifiziert (Kotman et al., 2003).

Das primäre Glaukom wird weiter nach dem iridokornealen Winkel (Winkel zwischen der Iris, Hornhaut und dem Augenstar)  in drei Hauptgruppen unterteilt:

  • Primäres Offenwinkelglaukom (POAG)
  • Primäres Winkelblockglaukom (PACG)
  • Primäres kongenitales/angeborenes Glaukom (PCG)

Bei dem Beagle treten die Glaukomtypen POAG und PACG auf. Der Glaukomtyp PACG kommt bei Hunden sehr selten vor und deswegen ist dieser Glaukom-Genotyp und Phänotyp nicht genug untersucht und genetische Untersuchungen werden nicht durchgeführt. Die Häufigkeit des Vorkommens vom Glaukomtyp POAG in der Hundenpopulation ist höher und deswegen auch häufiger Gegenstand der Studien und kann genetisch getestet werden.

Das POAG-Glaukom zeichnet sich durch erhöhten  Augeninnendruck, Verlust der retinalen Ganglienzellen und Atrophie des Sehnervs aus (Bouhenni et al., 2012).

Die klinischen Symptome treffen beim Beagle im Alter von 9 bis 18 Monaten auf (Kato et al., 2009). Die Symptome sind sehr unterschiedlich und hängen von der Dauer  der Erkrankung, Verlauf der Erkrankung und  Alter des Hundes ab. Zu den Hauptsymptomen gehören:

  • Augenschmerzen
  • Blefarospasmus - Krampf in dem Augenlied
  • Verhaltensänderungen - Apathie, Appetitlosigkeit, Lichtempfindlichkeit, Depression, aggressives Verhalten, Reiben der Augen
  • Mydriasis - geweitete Pupillen
  • Hornhautödem, der rauchblaue bis milchige Trübung der Hornhaut verursacht
  • Rote Augen, Blutüberfüllung des Augensterns - typisch für Glaukom
  • Erhöhter Augeninnendruck (erhöhter Druck des Kammerwassers)
  • Sehstörungen, Orientierungsprobleme
  • Exophthalmus - Verlagerung des Auges aus der Augenhöhle
  • Linsenluxation - Verlagerung der Linse aus der normalen Lage
  • Flache vordere Augenkammer - Verkleinerung des Kammerwinkels

Der Erfolg der Behandlung hängt von der Dauer der Erkrankung und Früherkennung der Erkrankung ab. Zu den Vorbeugungsmaßnahmen gehören genetische Untersuchungen (Svoboda et al., 2004).

Beim Beagle wurde als Ursache der POAG-Erkrankung eine Punktmutation c.1981G˃A

im ADAMTS10 als Kandidat-Gene am Chromosom 20 (CFA20), die eine Aminosäuresubstitution p.Gly661Arg verursacht, beschrieben (Kuchtey et al., 2013). Das Protein kodierende ADAMTS10 Gen spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Haut, Augenlinsen und des Herzens.  (http://www.ncbi.nlm.nih.gov).

POAG Mutation wird rezessiv vererbt. Betroffen sind Hunde, die zwei Kopien des mutierten Gens tragen (P/P). Hunde mit einer Kopie des mutierten Gens weisen keine klinischen Anzeichen der Krankheit, welche die Gesundheit beeinflussen, auf. Bei Deckung von zwei heterozygoten Hunden (N/P) werden theoretisch 25 % der Nachkommen völlig gesund (N/N), 50 % werden Träger der Krankheit sein (N/P) und 25 % der Nachkommen vererben das mutierte Allel von beiden Elternteilen (P/P) und werden an RCD4 leiden.

.

Reference:

A. BOUHENNI, Rachida, Jeffrey DUNMIRE, Abby SEWELL a Deepak P. EDWARD. Animal Models of Glaucoma. Journal of Biomedicine and Biotechnology. 2012, vol. 2012, s. 1-11. DOI: 10.1155/2012/692609. Dostupné z:http://www.hindawi.com/journals/bmri/2012/692609/

KOTTMAN J, Raušer P, Kecová H, Trnková P, Krisová Š. Veterinární oftalmologie. 1. vyd. Brno: Noviko, 2003, 198 s.

KATO, K., et al. Evaluation of the CYP1B1 gene as a candidate gene in beagles with primary open-angle glaucoma (POAG). Molecular vision, 2009, 15: 2470.

SVOBODA, Miroslav. Nemoci psa a kočky. Brno: Noviko, 2000-2004, 2 sv. (1014 s., s. 1019-2038. ISBN 80-902595-3-72.

KUCHTEY, John, et al. Screening ADAMTS10 in dog populations supports Gly661Arg as the glaucoma-causing variant in Beagles. Investigative ophthalmology & visual science, 2013, 54.3: 1881-1886.

ADAMTS10 ADAM metallopeptidase with thrombospondin type 1 motif, 10. In: ADAMTS10 ADAM metallopeptidase with thrombospondin type 1 motif, 10[online]. [cit. 2013-09-23]. Dostupné z: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/

Liste der Hunderassen

Übliche Untersuchungszeit (Arbeitstage): 7 Tage
Preis pro Prüfung: 54.00 $ ohne MwSt